Upload Limit (für WordPress) auf Debian ändern

Es gibt genügend Anleitungen im Internet, wie man das Upload Limit in PHP ändern kann. Dies geschieht meistens in der php.ini. Bei virtuellen Hosts kann dies auch in der vhost.conf geändert werden. Oder über eine .htaccess Datei im Web-Root.

Bei uns unter Debian liegt die geladene php.ini unter /etc/php5/fpm.

Herausfinden, wo die geladene php.ini liegt kann man über ein php Skript, das phpinfo(); ausführt:

Der Pfad zur geladenen php.ini steht unter Loaded Configuration File.

Das momentane Limit unter upload_max_filesize.

Man kann nun in der php.ini die Variable  upload_max_filesize ändern. Zum Beispiel in 64M für 64MB.

Danach genügt es normalerweise Apache neu zu starten:

Bei uns unter Debian hat sich danach der Wert allerdings nicht geändert.

Der Trick war auch php5-fpm neu zu starten:

Sicherheitshalber kann auch nginx  neu gestartet werden:

Danach noch mal über das PHP Skript phpinfo ausführen und nun sollte unter upload_max_filesize der neue Wert zu sehen sein und das Upload Limit wurde geändert.

Manchmal ist es auch nötig die Variable post_max_size zu ändern und das Memory Limit (memory_limit) in der php.ini anzupassen. Dies geschieht analog der Anpassung von upload_max_filesize.

Von | 2017-10-25T19:59:54+00:00 25. August 2016|Server, Trigital Blog, Wordpress|

Weitete Beiträge

Tri | gi | tal